Termine

Forrest Yoga Dienstag: Superpower Selfcare

Dienstags von 17.30 bis 18.45 – 13.4 bis 6.7.2021

Was dich erwartet:

*ein Hineinwachsen und Kultivieren des liebevollen Umgangs mit dir selbst
*in Bewegung kommen im Innen und Außen
*immer wieder gefordert, aber nicht überfordert – die richtige Dosis finden für dich (und die gilt es jedes Mal neu zu entdecken, soviel sei verraten)Der Kurs ist für alle Kenntnislevel geeignet.

Der Kurs wendet sich an alle Kenntnisstufen – schreib mir und wir finden gemeinsam heraus, was und wie es für dich funktioniert.

Deine Investition: 192 EUR / Quereinstieg jederzeit nach Absprache möglich

Unser Treffpunkt: Online im Zoom Room*

*Sobald es die Gesamtsituation wieder erlaubt, findet der Kurs auch „in echt“ im Anshen-Gesundheitszentrum (an der alten Donau) statt. Die Zoomschaltung wird aber beibehalten.

Tief-Entspannt am Dienstag – Superpower Selfcare extended

1.6. / 22.6. von 18.45 bis19.30

Was dich erwartet:

Entdeckungsreisen durch den Körper
Selbstmassage
Erdung und Stille
Meditation
… und viel Atem, Entspannung und Achtsamkeit

Deine Investition: 12 EUR pro Abend oder 30 EUR für alle drei Abende
In Kombination mit Forrest Yoga: 10 EUR pro Abend

Unser Treffpunkt: Online im Zoom Room

Online Praktizieren öffnet neue Möglichkeiten

Organisatorisches

Deine Investition für alle Onlineangebote, wenn du keinen Bock auf Kurs hast …
Eine Einheit: 18 EUR
Einmalig Schnuppern: 10 EUR

Blockangebot möglich

Unser Treffpunkt:

Zoom-Room (nach Anmeldung schicke ich dir die Daten zu)

Weitere Schritte fürs Gelingen des Online-Abenteuers

Melde dich bei mir für die Klasse deiner Wahl an und du bekommst von mir einen Link zum virtuellen Yogaraum (Zoom) zugesandt.

Lade dir die Zoom App oder das Programm auf dein Endgerät herunter indem du den Link schon einmal vor der Klasse ausprobierst. Es ist keinerlei Registrierung notwendig.

Du kannst an der Klasse mit oder ohne Kamera teilnehmen, ganz ob du gesehen werden willst oder nicht. Ich freue mich, wenn du dich zeigst – verstehe aber auch, wenn du lieber „für dich sein möchtest“.

Nimm dir kurz Zeit bevor die Klasse beginnt, deinen Raum herzurichten, anzukommen, ein paar tiefe Atemzüge zu nehmen, dich einzuwählen …

„Yogitoys“, die dich unterstützen

  • eine Yogamatte (oder eine rutschfeste Unterlage)
  • einen Gurt (oder zum Beispiel einen Gürtel eines Bademantels oder ein Tuch)
  • einen Block (oder Bücher mit einem Band zusammengeklebt wären ein exzellentes Upcycling, wenn dich die Buchinhalte nur mehr im übertragenen Sinne stützen können)
  • eine Rolle (= eine gerollte Yogamatte oder ein zusammengerolltes großes Badehandtuch leistet hier gute Dienste)
  • eine freie Wand (ohne Bilder oder andere Gegenstände, die dir hier „in die Quere kommen könnten)
  • Computer/Tablet/Smartphone (am besten mit Ladekabel zumindest in Griffweite) und eine stabile Internetverbindung

…. und eine Tür, die du hinter dir zumachen kannst – um nach dem „Date mit dir“ wieder umso besser für dich und deine Liebsten da sein zu können (egal ob off- oder online)