In deiner Yoga Praxis geht es um dich. Nur um dich.
So einfach ist das. Und so schwierig zugleich.

Pia

Dich und dein Bedürfnisse in den Mittelpunkt zu stellen, ist mein Ziel in unserer gemeinsamen Zeit. Zu abstrakt?
Was sitzt dir (sprichwörtlich) im Nacken?
Was da physisch und psychisch dahinter steckt?
Was dich dazu bringt, die Schultern hochzuziehen?
Wie kannst du deine Aufmerksamkeit schulen, es nicht erst zu merken, wenn die Schmerzen unerträglich sind?

Genau das möchte ich mit dir – Stunde um Stunde erforschen: Wie kannst du deine Yogapraxis für dich gestalten. Was braucht es heute und gerade in diesem Moment. Deshalb: Bei den Kursen sind alle Levels willkommen. Egal ob du schon -zig Male deine Yogamatte ausgerollt hast – oder es in einem der Kurse zum ersten Mal machst, nicht du „wirst an den Unterricht angepasst“ sondern der Unterricht wird an dich angepasst.